Warteliste: E-Mail wenn Ware eintrifft! Sobald die Ware wieder auf Lager ist, informieren wir Sie per E-Mail darüber. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre E-Mail Adresse korrekt ist.
Ihr E-Mail Adresse zur Benachrichtigung Benötigte Menge Mit dem Eintrag in die Warteliste geben Sie uns die Erlaubnis, Ihnen eine E-Mail Benachrichtigung zu zusenden, wenn die Ware wieder ab Lager verfügbar ist. Wir geben Ihre E-Mail Adresse nicht an Dritte weiter. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzbestimmungen.

Ab einem gewissen Alter häufen sich, je nach Umfang des Freundeskreises, die Einladungen zu Familienfesten – wie dem Klassiker der Hochzeit. Besonders in diesem Jahr habe ich das Gefühl, dass viel geheiratet wird. Ob das am durchgehend schönen Wetter oder den leicht zu merkenden Hochzeitstagen wie dem 01.08.2018 oder 08.08.2018 oder 18.08.2018 liegt, habe ich noch nicht herausgefunden. Die Frage nach dem perfekten Mitbringsel zur Hochzeit bleibt jedoch immer gleich: Was soll man als Hochzeitsgast schenken?

Mitbringsel zur Hochzeit

Diese Frage hat in erster Line etwas mit der Verbundenheit zur Braut oder dem Bräutigam zu tun – doch rückblickend waren die meisten der von mir besuchten Hochzeiten so situiert, dass ich einen der beiden Hauptakteure näher freundschaftlich kannte. In einem Boulevardmagazin las ich neulich, dass 65% aller Hochzeitsgäste einen Umschlag mit Geld oder selbstgebastelte Geldgeschenke bevorzugen, um nichts falsch zu machen, sodass sich das Brautpaar im Anschluss selbst etwas aussuchen kann oder sogar die Feier refinanzieren kann. Doch mit zunehmenden Alter wird man immer häufiger zur „zweiten“ Hochzeit eingeladen und da geht es oft nicht mehr um Geld, sondern um die Einzigartigkeit des Geschenks. Ziel ist es, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, etwas zu schenken, was man sich sonst nicht kauft. Etwas schenken, was nachhaltig produziert wurde und die Zeit der Zukunft und Vergangenheit vereint. Etwas schenken, was geteilt werden kann, was man zu zweit genießen kann und was länger als nur einen Abend anhält. Die Wahl fällt natürlich auf einen richtig guten Aceto Balsamico Tradizionale di Modena extavecchio D.O.P. – war klar, oder 🙂

Als ich mit Mitte 20 meine liebe Frau heiratete, hätte ich mich wohl nicht wirklich über eine Flasche Essig gefreut. Zu jung, zu naiv und ein Produkt was älter gewesen wäre als ich selbst – das geht gar nicht. 20 Jahre später sieht das anders aus – nun bin ich dem Alter des Essigs überlegen… wenn er nicht gerade 50 oder gar 100 Jahre alt ist – als Geschenk ein gern gesehener Gast – als Mitbringsel auch in seiner 12 jährigen Version ein Genuss, an den sich das Brautpaar noch gern erinnern wird.

Übrigens 20% der Brautpaare die einen Aceto Balsamico Tradizionale von mir geschenkt bekommen haben, schauen diesen ungeöffnet jeden Tag an – in der Hoffnung den richtigen Moment zu erwischen, diesen mit Freuden zu genießen. Der Rest hat bereits Nachschub geordert 🙂