Consorzio Tutela Aceto Balsamico Tradizionale di Modena LogoAm 22.02.2020 wurde auf der Hauptversammlung des Konsortiums für den Schutz von traditionellem Balsamico (Consorzio Tutela ABTM) positiv über das Jahr 2019 berichtet. Enrico Corsini, Präsident des Konsortiums, wollte bei der Präsentation der Ergebnisse des nun abgeschlossenen Jahres unterstreichen, dass das vergangene Jahr ein großer Erfolg für das Konsortium war. Die Abfüllmengen des Aceto Balsamico Tradizionale di Modena D.O.P. erreichten in 2019 mit über 100.000 Einheiten zu je 100 ml ein Rekordniveau.

Corsini sagte dazu frei übersetzt:

Es sind zwar nur 10.000 Liter, und daher nicht vergleichbar mit den viel höheren Produktionsmengen des IGP Balsamicos, aber es ist auch wahr, dass unser DOP Produkt sehr wertvoll – und daher teuer – ist, da es mindestens 12 oder 25 Jahre lang reifen muss. Aber das wachsende Volumen bestätigt die Zunahme der Kenntnisse über das Produkt, insbesondere auf den ausländischen Märkten, was ein gutes Vorzeichen für die Zukunft ist.”

Auch wir bemerken eine Zunahme am Interesse nach dem hochwertigen Aceto Balsamico Tradizionale di Modena. Allen voran wird dieses Interesse jedoch durch die verschiedenen TV Formate und deren Protagonisten geprägt, die dieses Thema regelmäßig bespielen. Fernsehen spielt in der Käuferschicht, welche üblicher Weise in der Lage ist dieses hochpreisige Produkt zu erwerben und zu genießen eine dominante Rolle. Fernsehköche, Service-Reportagen und kulturelle Dokumentationen, die den Aceto Balsamico Tradizionale beleuchten waren in Deutschland im letzten Jahr die mit Abstand größten “Influencer”, die die handwerkliche Kunst und den herausragenden Geschmack des DOP Balsamicos den Menschen näher bringen konnten.

Wir, als Bernardo Tesori, sehen unsere Rolle lediglich darin, das damit angefachte Interesse auch adäquat zu befriedigen. Denn der Aceto Balsamico Tradizionale di Modena DOP ist für den klassischen Einzelhandel und Supermarkt nach wie vor zu kostspielig. Man müsste diesen leider, ähnlich wie hochpreisige Alkoholika, in verschlossenen Vitrinen präsentieren und was noch viel wichtiger ist, man benötigt eine gute Beratung oder viele Vorinformationen, bis jemand der noch nie einen echten DOP Balsamico verkostet hat, bereit ist zum Beispiel 100 EUR für einen 25 Jahre alten Balsamico auszugeben. Die zahlreichen Anfragen die uns im Laufe der Zeit erreichten bestätigen diese hohe Unsicherheit, welche in vielen Fällen auf fehlender Erfahrung mit diesem Produkt begründet ist.

Aus diesem Grund versuchen wir hier im Shop maximal durch unsere Fachartikel zu informieren, Inhalte zu publizieren, welche wiederum über Google gefunden werden können , um so Vertrauen für dieses wundervolle Produkt zu schaffen. Ein Akt, der im zunehmend personal-ärmeren Einzelhandel nicht zu stemmen ist und wohl auch in Zukunft nicht stemmbar sein wird. Der Online Handel, sowie die Balsamico-Touren mit anschließender Verkostung vor Ort in der Region Modena – sind die Hauptabsatzquellen für dieses kostbare schwarze Gold aus Modena.