Warteliste: E-Mail wenn Ware eintrifft! We will inform you when the product arrives in stock. Just leave your valid email address below.
Email Quantity We won't share your address with anybody else.

Nachdem die Kunst der neapolitanischen Pizzaherstellung seit wenigen Jahren als immaterielles UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde, streben nun auch die Modenesen mit der Herstellung des traditionellen Aceto Balsamico Tradizionale diesen Status an. Auf dem vergangenen 53. Palio, einem jährlichen Wettbewerber unter Balsamico-Kennern in Spilamberto, der Hochburg des Balsamicos in der Nähe von Modena, appellierte Gran Maestro Maurizio Fini (in Italienisch) an die Gäste und Teilnehmer, die Tradition zur Herstellung des Balsamicos für den Schutz durch das immaterielle UNESCO Weltkultrerbe vorzubereiten.

Maurzio Fini - Consortoria Dell' Aceto Balsamico Tradizionale Spilamberto - UNESCO Weltkulturerbe Balsamico

Es wäre eine noch größere Krönung als jene, die seit 53 Jahren in Spilamberto wiederholt werden, der Förderung des Balsamico-Essigs zum „UNESCO immateriellen Kulturerbe“. Die Auszeichnung würde den Wert sowie die Kunst der Balsamico Herstellung stärker in Welt unterstreichen und zudem würde eine solche Auszeichnung eine positive Wirkung auf die Region, deren Wirtschaft und Ihrer Essigwinzer ausstrahlen, so Fini sinngemäß.

Über 1.500 Teilnehmer reichten 2019 beim Palio di San Giovanni Ihre Balsamicoproben zur Teilnahme ein. Alle diese Proben wurden von ausgebildeten Verkostern über mehrere Wochen lang blindverkostet, um am Ende einen Sieger zu küren. In diesem Jahr gewann Roberto Cavoli mit seinem traditionell hergestellten Balsamico und einer Punktzahl von 320,96.  Auch damaliger Finalist Franco Mazzi, erreichte einen sensationellen 5. Platz in diesem Jahr!

Im kommenden Jahr, wird die Veranstaltung der Umwelt zu Liebe auf den Einsatz von Plastiklöffeln zur Verkostung verzichten und auf wiederverwendbare Keramiklöffel umschwenken, somit werden pro Jahr die gigantische Anzahl von ca. 18 Tausend Löffel eingespart.

Wir gratulieren allen Gewinnern des Palio di San Giovanni und wünschen den Veranstaltern Glück bei der Umsetzung der Bewerbung zum immateriellen UNESCO Weltkulturerbe!